Das Team

Jan-Philipp Gutt, Vorstandsvorsitz WWOOF-Deutschland
Director of FOWO (Federation Of WWOOF Organisations)

Jan-Philipp besuchte 2007 das WWOOF-Pfingsttreffen, was ihn dazu motivierte, ein Jahr lang WWOOF-Höfe in Deutschland und Spanien zu besuchen, sich dem WWOOF-Deutschland-Team anzuschließen, Agrarwissenschaften in Wien zu studieren, zu Imkern, ein Jahr auf einem Ziegen-Hof zu verbringen, ziemlich lange mit dem Fahrrad von Hof zu Hof zu fahren, ein kleines Gemeinschaftsprojekt in einer ehemaligen Wassermühle in Thüringen mitzubegründen, ein WWOOF-Deutschland Büro in der Landes-Mitte einzurichten und zu helfen, die Geschicke der FOWO-Föderation mitzugestalten.

Er findet bei WWOOF Freiheit und Verantwortung, Motivation, freundschaftliches Miteinander, Abenteuer und weltweite Kooperation – eine einzigartige Erfahrungswelt.

Julia Ilg
Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit

Julia liebt es anzupacken und Neues zu entwickeln. Als Fachkraft für Selbstversorgung ist sie vielseitig ausgebildet und konnte ihr Interesse für landwirtschaftliche Themen vertiefen. Daneben gibt es für sie nichts Spannenderes als den Kontakt zu unterschiedlichen Menschen und ihren Geschichten. Kein Wunder, denn als studierte Sozialpädagogin/ Sozialmanagerin sowie Systemische Beraterin liegen ihr auch die sozialen Themen am Herzen. Die Möglichkeit, bei WWOOF die Bereiche Öffentlichkeits-arbeit und Kommunikation aufzubauen, kamen da gerade zum richtigen Zeitpunkt. Julia hat nämlich nach vielen Jahren in leitender Position an einer Hochschule eine Auszeit genommen, in der sie endlich einmal in aller Ruhe wwoofen gehen konnte. Und jetzt kann sie endlich ihre Leidenschaft mit ihrem Arbeit verbinden. Du kannst sie gerne unter pr@wwoof.de für alle Presseanfragen kontaktieren – oder aber auch, wenn du deine ganz persönliche WWOOF-Geschichte erzählen willst.

Patricia Fuchs
Koordination Höfebetreuung


Patricia ist Physiotherapeutin und Solawigründerin und liebt das permakulturelle Denken und Handeln. In ihrer Freizeit wwooft sie am liebsten in Deutschland, um neue Höfe kennenzulernen und ihre landwirtschaftlichen Kenntnisse zu erweitern.


Seit 2022 ist sie Regionalbetreuerin für Bayern und Baden-Württemberg. Bei ihrer Tätigkeit bei WWOOF kann sie ihre Vorliebe für Vernetzung optimal ausleben und freut sich immer wieder, wenn sie Brücken zwischen Höfen und Menschen bauen kann: Patricia liebt es Höfe und Menschen zu vernetzen für eine lebendige Wwoof-Welt.

Frank Mindermann, 2. Vorstand
Veranstaltungen

WWOOF ist seit 1987 zu Frank’s Leidenschaft geworden. Er hat WWOOF-Deutschland also schon eine ganze Zeit mit begleitet und fand es immer spannend und berührend. Seine Aufgaben waren und sind vielfältig. Im Moment schlägt sein Herz für die Organisation der WWOOF-Treffen, die immer auf anderen Höfen und mit unterschiedlichen Projekten stattfinden:
„Was wir hier gemeinsam auf den Höfen entstehen lassen, fernab vom monetären System, beeindruckt mich immer wieder und die Stimmung auf diesen Treffen muss man einfach erlebt haben.“

Außerdem ist Frank als Hofbetreuer mit seinem “WWOOFmobil” unterwegs.

Martina Zienert, Kassenführerin

Als Grenzgängerin im ehemaligen Zonenrandgebiet der bayerischen Rhön geboren, machte Martina Halt im damaligen Westberlin und auch mal kurz in Santiago de Chile. Mitte der 90-er Jahre in dem kleinen Ort Karnitz in der mecklenburgischen Schweiz gestrandet, war ihr das Ende der 90-er Jahre verabschiedete Konzept der nachhaltigen Entwicklung einleuchtend, der Um- und Ausbau des alten Bauerngehöfts in Karnitz und seine Projekte folgten diesem.

Sie selbst betreibt mit ihrem Mann Joachim Borner und vielen Freund:innen ein Hofprojekt als Kultur-Natur-Raum in der Mecklenburgischen Schweiz, zu dem sie an dieser Stelle gerne einlädt, vorbeizusehen: Projekthof Karnitz

Kristina Schulze, Aktiven-Team
Koordination Höfebetreuung – Nord


WWOOF ist seit 2014 ein wichtiger bunter Teil von Kristinas Leben. Damals wohnte sie noch in Berlin und sehnte sich nach Natur, Ruhe, guter Luft und einem anderen Lebensstil. Da sie kaum jemanden kannte, der auf dem Land lebt, wusste sie nicht, wie sie es anstellen sollte, einen Weg raus aus der lauten, stressigen Stadt zu finden. Irgendwie erfuhr sie vom WWOOF Pfingsttreffen, machte mich auf den Weg dorthin und wwoofte wenig später das erste Mal in der Nähe der Ostsee. Durch WWOOF habe ich mittlerweile fast jedes Bundesland bereist und durfte die Vielfältigkeit und Gastfreundschaft unseres Landes auf unseren WWOOF Höfen kennenlernen. Ich habe viele tolle Menschen getroffen, wunderschöne Landschaften gesehen und eine Menge über ein alternatives, ressourcenschonendes, die Natur wertschätzendes Leben erfahren können.
Ich freue mich, ein Teil von WWOOF Deutschland sein zu können.

Zahlreiche Ehrenamtliche unterstützen WWOOF-Deutschland, insbesondere in der Höfebetreuung

Ein Bild vom WWOOF-Deutschland Aktiventreffen in Odernheim am Glan im Februar 2023